Wer wir sind
& Wofür wir Arbeiten

Inklusion

gemeinsam einfach machen

Inklusion Logo
Unser Auftrag

Motor und Lotse für inklusive Beschäftigungswege

Aufgabe von „Schwer beschäftigt!“ ist die soziale und berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderungen aus Mittelfranken in den ersten Arbeitsmarkt. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich zahlreiche Behörden, Bildungsträger und Fachdienste zusammengeschlossen. Das Projekt steht unter der Leitung des Jobcenters Nürnberg-Stadt und wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert.

 

Säulen des Projekts

  • Unsere Inklusionscoaches beraten und begleiten die Arbeitsuchenden und koordinieren den teilnehmerbezogenen Förderprozess. Dazu gehören beispielsweise Profiling, Erstellung und Umsetzung des Inklusionsplans sowie dessen Abstimmung mit dem zuständigen Kostenträger.
  • Die Mitarbeitenden im Jobservice sprechen systematisch Arbeitgeber an und akquirieren aktiv Arbeitsstellen für Menschen mit Behinderungen. Dabei informiert der Jobservice Unternehmen bei Einzelgesprächen oder im Rahmen von Veranstaltungen über Fördermöglichkeiten und sonstige Hilfen bei der Einstellung von schwerbehinderten Menschen.
  • Die Öffentlichkeitsarbeit hat die Aufgabe, das Projekt bei politischen Entscheidungsträgern, den regionalen Arbeitgebern und gesellschaftlichen Multiplikatoren bekannt zu machen und diese als aktive Unterstützer mit einzubinden.

Insgesamt 13 Agenturen für Arbeit und Jobcenter aus Mittelfranken weisen unserem Projekt Teilnehmende zu. Zur Umsetzung von „Schwer beschäftigt!“ hat das Jobcenter Nürnberg-Stadt fünf Bildungsträger und Fachdienste beauftragt. Weitere Informationen zu den Akteuren im Projekt finden Sie hier: